Wie man Samba auf CentOS 8 installiert und konfiguriert

Samba ist eine freie und Open-Source-Implementierung des Windows SMB (CIVFS)-Protokolls, die es uns ermöglicht, Dateien, Ordner und Drucker zwischen Linux und Windows-Betriebssystemen einfach und nahtlos auszutauschen.

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie man Samba auf CentOS 8 installiert und konfiguriert.

Samba-Pakete installieren

Um die Samba-Pakete in centOS 8 zu installieren, öffnen Sie das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

# dnf install –y samba samba-common samba-client

Nach der Installation von Samba starten und aktivieren Sie den Samba-Dienst mit dem folgenden Befehl:

# systemctl enable smb

# systemctl start smb

Sie können den Status des Samba-Dienstes mit folgendem Befehl überprüfen:

# systemctl status smb

Samba konfigurieren

Nach Abschluss der Installation ist es Zeit, Samba zu konfigurieren. Zuvor muss jedoch eine Kopie der ursprünglichen Konfigurationsdatei mit folgendem Befehl erstellt werden:

# cp /etc/samba/smb.conf /etc/samba/smb.conf.bk

Nächster Schritt ist die Erstellung eines Ordners, der freigegeben werden muss, ich gebe diesem Ordner den Namen common.

Anzeige

Nach der Erstellung des Ordners gehen wir zur Konfigurationsdatei und konfigurieren Samba und erlauben das neu erstellte Verzeichnis, das freigegeben werden muss, wie in der Abbildung gezeigt.

# vim /etc/samba/smb.conf

Danach starten Sie die Samba-Dienste mit folgendem Befehl neu:

# systemctl restart smb

Nun erstellen Sie einen Benutzer und eine Gruppe und machen Sie den Benutzer zum Mitglied dieser Gruppe, damit er den Samba-Dienst nutzen kann, indem Sie folgende Befehle verwenden:

# useradd user1# passwd user1# smbpasswd –a user1# groupadd vitux# usermod –aG vitux user1

Nach dem Hinzufügen von Benutzer1 zur Gruppe vitux bestätigen Sie, dass der Benutzer einer Gruppe hinzugefügt wurde oder nicht? Verwenden Sie dazu folgenden Befehl:

# grep 'vitux' /etc/group

Um den Zugriff auf Samba-Dienste auch von anderen Rechnern aus zuzulassen, fügen Sie eine Firewall-Regel wie folgt hinzu:

# firewall-cmd - - add-service=samba - - permanent

Reload the firewall using this command:

# firewall-cmd - - reload

Zugriff auf den Samba-Ordner von einem Windows-Rechner aus

Um von Windows aus auf die Samba-Freigabe zuzugreifen, drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu starten. Geben Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Sie werden aufgefordert, die Samba-Anmeldedaten einzugeben, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein und drücken Sie OK.

Nach erfolgreicher Anmeldung ist ein öffentliches Verzeichnis zugänglich und kann verwendet werden, wie in der Abbildung gezeigt:

Zugriff auf den Samba-Ordner von einem Linux-Rechner aus

Um von einem anderen Linux-Rechner aus auf die Samba-Freigaben zuzugreifen, öffnen Sie den GNOME-Dateimanager und klicken Sie auf Mit Server verbinden, wie in der Abbildung gezeigt:

Geben Sie die IP-Adresse Ihres Samba-Servers an und klicken Sie auf Verbinden, Sie werden aufgefordert, Ihre Samba-Zugangsdaten einzugeben, um Public direkt zu verwenden, geben Sie die Samba-Zugangsdaten ein, jetzt können Sie sehen, dass der gemeinsame Ordner zugänglich ist.

Abschluss

In diesem Tutorial haben wir gelernt, wie man einen Samba Server auf CentOS 8 konfiguriert. Wir haben ein gemeinsames Verzeichnis erstellt, das über das Netzwerk von Linux- und Windows-Systemen aus zugänglich ist. Außerdem haben wir gesehen, wie man die Firewall konfiguriert, um von anderen Rechnern aus auf den Samba-Dateiserver zugreifen zu können.

Samba auf CentOS 8 installieren und konfigurieren