Wie man einen Scheck indossiert

Wenn Ihnen jemand einen Scheck ausstellt, müssen Sie ihn indossieren, um an das Geld zu kommen, das Ihnen ausgestellt wurde. Das Indossieren eines Schecks bedeutet, dass Sie auf der Rückseite des Schecks unterschreiben und damit angeben, ob Sie den Scheck zur Einzahlung oder zur Einlösung bei einer Bank oder einem Dritten indossieren.

Scheckindossamente ermöglichen es Personen und Banken, die Art der Einzahlung festzulegen. Erfahren Sie, wie Sie einen Scheck richtig indossieren, um Betrug oder andere Probleme mit Ihren Einzahlungen zu vermeiden.

Dieser Artikel behandelt:

  • Wie indossiert man einen Scheck richtig?
  • Wie indossiert man einen Scheck nur zur Einzahlung?
  • Muss man die Rückseite eines Schecks unterschreiben, um ihn einzureichen?
  • Was passiert, wenn Sie einen Scheck einreichen, ohne ihn zu indossieren?

Wie wird ein Scheck korrekt indossiert?

Die korrekte Art, einen Scheck zu indossieren, variiert leicht, je nachdem, wie der Scheck geschrieben ist und was Sie mit ihm tun wollen. Hier sind die allgemeinen Schritte zum Indossieren der meisten Schecks:

  1. Warten Sie, bis Sie bereit sind, den Scheck einzureichen oder einzulösen.
  2. Drehen Sie den Scheck um, so dass Sie auf die Rückseite schauen.
  3. Suchen Sie nach einem Kästchen in der Nähe des oberen Randes, auf dem „Endorse Here“ steht.“
  4. Unterschreiben Sie in der obersten Zeile mit Ihrem Namen.
Mehr von Ihrem Geld
Sponsoren von

Dies nennt man „Blankoindossament“. Sie sollten einen Scheck erst unmittelbar vor der Einreichung unterschreiben, denn sobald er indossiert ist, kann ihn (theoretisch) jeder einlösen. Banken und Kreditgenossenschaften lösen in der Regel nur Schecks ein, die vom Kontoinhaber vorgelegt werden, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Kann man einen Scheck auf eine andere Person übertragen?

Technisch gesehen kann man, nachdem man einen Scheck ausgestellt hat, den Scheck auf eine andere Person übertragen, die ihn einlösen oder einreichen kann. Das nennt man ein besonderes Indossament. So indossieren Sie einen Scheck:

  1. Drehen Sie den Scheck so um, dass die Rückseite nach oben zeigt.
  2. Schreiben Sie in die erste Zeile „Zahlbar an …“
  3. Unterschreiben Sie in der nächsten Zeile mit Ihrem Namen.

Denken Sie daran, dass die Banken ein Risiko eingehen, wenn sie diese Art von Scheck einlösen, denn jeder kann einen unterschriebenen Scheck finden und die Indossamentinformationen ausfüllen. Aus diesem Grund akzeptieren nicht alle Banken und Kreditgenossenschaften Schecks mit einem besonderen Vermerk.

Mehr zu Schecks: Fallen Sie nicht auf diese Scheckbetrügereien herein

Mehr von Ihrem Geld
Sponsoren von

Wie indossiert man einen Scheck nur zur Einzahlung?

Die Indossierung eines Schecks nur zur Einzahlung, die die Möglichkeit der Einlösung einschränkt, wird auch als restriktives Indossament bezeichnet. Diese Methode ist sicherer als ein Blankoindossament, da sie die Einlösemöglichkeiten des Schecks einschränkt. So indossieren Sie einen Scheck nur zur Einzahlung:

  1. Drehen Sie den Scheck um, so dass Sie die Rückseite sehen können.
  2. Schreiben Sie in der obersten Zeile „Nur zur Einzahlung auf das Konto XXXXXXX.“
  3. Unterschreiben Sie in der nächsten Zeile mit Ihrem Namen.

Achten Sie darauf, dass Sie innerhalb des Indossamentfeldes unterschreiben. Auf dem Scheck befindet sich eine Zeile mit der Aufschrift „Nicht unter dieser Zeile unterschreiben, schreiben oder stempeln“. Alles, was Sie schreiben, sollte oberhalb dieser Linie stehen.

Mobile Einzahlungen

Ihre Bank hat möglicherweise zusätzliche Anforderungen, wenn Sie eine mobile Einzahlung vornehmen. Möglicherweise müssen Sie „Für mobile Einzahlungen“ anstelle von „Für Einzahlungen“ schreiben und ein Kästchen ankreuzen, das angibt, dass es sich um eine mobile Einzahlung handelt. Fragen Sie Ihre Bank oder suchen Sie auf deren Website nach Anweisungen für mobile Einzahlungen. Möglicherweise gibt es auch Anweisungen in Ihrer mobilen App.

Mehr von Ihrem Geld
Sponsoren von

Um eine mobile Einzahlung vorzunehmen:

  1. Öffne deine Banking-App.
  2. Klicke auf die mobile Einzahlungsoption deiner Bank.
  3. Schließe deinen Scheck gemäß den Anweisungen der App ab.
  4. Fotografiere die Vorder- und Rückseite deines Schecks.
  5. Bestätige, dass die Bilder eine klare Ansicht jeder Seite deines Schecks zeigen.
  6. Gebe alle von der App geforderten Informationen ein, wie z. B. den Betrag deines Schecks.
  7. Zahle den Scheck ein.
  8. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer Bank, wie lange der Scheck auf Papier aufbewahrt werden soll.

Müssen Sie einen Scheck indossieren, wenn Sie „nur zur Einreichung“ schreiben?

Es ist im Allgemeinen am besten, einen Scheck zu indossieren, auch wenn Sie „nur zur Einreichung“ schreiben. Durch das Indossament kann Ihre Bank Ihre Unterschrift bestätigen. Dies ist ein wichtiger Sicherheitsschritt, der Probleme verhindern kann, falls es später zu Fragen kommt.

Lernen Sie: Wie man einen Scheck in 6 Schritten annulliert

Müssen Sie die Rückseite eines Schecks unterschreiben, um ihn einzureichen?

Kann man einen Scheck einreichen, ohne ihn zu indossieren? Einige Banken akzeptieren Schecks, die nicht indossiert wurden. Das ist jedoch von Bank zu Bank unterschiedlich, und Ihre Bank kann den Betrag, der ohne Indossament akzeptiert wird, begrenzen. Möglicherweise hält sie den Betrag auch länger zurück, um sicherzustellen, dass der Scheck angenommen wird. Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist es im Allgemeinen am besten, Ihre Schecks zu indossieren.

Mehr von Ihrem Geld
Sponsoren von

Finden Sie heraus: Wie lange dauert es, bis ein Scheck bei Ihrer Bank eingelöst wird

Was passiert, wenn Sie einen Scheck einreichen, ohne ihn zu indossieren?

Mit anderen Worten, was passiert, wenn Sie vergessen, einen Scheck zu indossieren? Es ist kein Weltuntergang, wenn Sie einen nicht unterzeichneten Scheck einreichen. Was passiert, hängt von den Richtlinien Ihrer Bank und der Herkunft des Schecks ab. Ihre Bank kann den Scheck für Sie indossieren. Oder sie lehnt den Scheck ab und schickt ihn an Sie zurück, damit Sie ihn erneut indossieren und einreichen können.

Wenn Sie feststellen, dass Sie vergessen haben, einen Scheck zu indossieren, wenden Sie sich am besten an Ihre Bank und fragen Sie, wie Sie vorgehen sollen.

Mehr von GOBankingRates

  • Beste Girokonto-Aktionen, Boni und Angebote
  • Wie man ein Wells Fargo Bankkonto in 3 Schritten eröffnet
  • Beste Online-Banken des Jahres 2020
  • Wann verfallen Schecks und wie weiß man das?

Dieser Artikel wurde seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung mit zusätzlichen Berichten aktualisiert.