SBD’s Experts Fill Out Their 2021 NFL Playoff Brackets – See Their Picks Here

Kansas City Chiefs Quarterback Patrick Mahomes (15) reagiert nach dem Wurf eines Touchdown-Passes in der ersten Hälfte eines NFL-Football-Spiels gegen die New Orleans Saints in New Orleans, Sonntag, 20. Dezember. 20, 2020. (AP Photo/Brett Duke)
  • Die NFL-Playoffs 2021 beginnen am Samstag, den 9. Januar und enden mit dem Super Bowl am 7. Februar
  • Nur zwei der sechs SBD-Redakteure tippen auf einen Sieg der Chiefs im Super Bowl 55
  • Sehen Sie, auf wen die Wettexperten tippen, bevor Sie Ihre NFL-Playoff-Konsole ausfüllen

Die Frist für das Ausfüllen Ihrer NFL-Playoff-Konsole ist 1:05pm ET am Samstag, den 9. Januar. Wenn Sie noch keine ausgefüllt haben oder sich nicht sicher sind, wo Sie eine finden können, schauen Sie sich unsere druckbare 2021 NFL-Playoff-Konsole an.

Bevor Sie Ihre Tipps abgeben, werfen Sie einen Blick auf jeden der SportsBettingDime.com’s Top Wettexperten nehmen:

SBD’s Expert’s NFL Playoff Picks

Expert Wild Card Upsets Super Bowl 55 Pick
Matt McEwan (1) Rams über Seahawks; (2) WFT über Buccaneers Kansas City Chiefs
Sascha Paruk Colts über Bills Kansas City Chiefs
Ryan Metivier Keine Green Bay Packers
Mitch Robson Titans über Ravens Buffalo Bills
Ryan Sura Bears über Saints Green Bay Packers
Pete Apostolopoulos Keine Buffalo Bills

Die oben genannten Upsets basieren auf Wettquoten, nicht auf der Setzliste. Nachfolgend finden Sie die vollständige Aufstellung der einzelnen Experten:

Matt McEwan | Sascha Paruk | Ryan Metivier | Mitch Robson | Ryan Sura | Pete Apostolopoulos

Matt McEwan’s NFL Playoff Bracket

Matt McEwans Super Bowl 55 Tipp

  • Kansas City Chiefs (+225)

So wie einige Experten über die Chiefs reden, könnte man meinen, sie hätten 8-8 gewonnen und wären nur knapp an den Playoffs vorbeigeschrammt. Wenn ein Team über einen langen Zeitraum dominiert, wird es immer weniger beeindruckend. Das ist es, worunter die Öffentlichkeit im Moment leidet.

Kansas City hat im Jahr 2020 5:0 gegen Teams mit einer Siegesserie gewonnen, darunter zwei Siege gegen die Ravens und die Bills, und alle fünf dieser Spiele fanden auswärts statt. Das ist ein Team, das in dieser Saison nur ein Spiel verloren hat, als seine Starter spielten.

Pittsburgh ist das einzige Team in der AFC, das über eine Defense verfügt, die Patrick Mahomes bremsen kann, aber die Chancen, dass Ben Roethlisberger und die Offense auftauchen, sind gering. Kansas City dürfte ohne große Gegenwehr in den Super Bowl einziehen.

Ich sehe in der NFC viel mehr Parität, wobei fünf der sechs bestplatzierten Teams berechtigte Chancen haben, in den Super Bowl einzuziehen – Washington als Ausnahme. Der Heimvorteil ist für mich der entscheidende Faktor, da Green Bay in den letzten beiden Saisons zu Hause 15-2 gewonnen hat – ein Playoff-Spiel inbegriffen.

Trotz des besseren Preises bei den Packers, glaube ich immer noch, dass die Chiefs den besten Wert auf dem Brett bieten und mein Tipp sind, um Super Bowl 55 zu gewinnen.

Matt McEwan’s Wild Card Weekend Picks

  1. Baltimore Ravens über Tennessee Titans
  2. Pittsburgh Steelers über Cleveland Browns
  3. Buffalo Bills über Indianapolis Colts
  4. Washington Football Team (+350) über Tampa Bay Buccaneers
  5. Los Angeles Rams (+150) über Seattle Seahawks
  6. New Orleans Saints über Chicago Bears

Ich gehe davon aus, dass die AFC-Seite des Wild-Card-Wochenendes ziemlich chaotisch verlaufen wird, wobei alle Wettfavoriten gewinnen werden – Baltimore ist ein Straßenfavorit. Am wenigsten vertraue ich auf den Tipp Ravens gegen Titans. Tennessee hat keinen Dean Pees, den Architekten ihres brillanten Defensivsystems gegen Lamar Jackson in den letztjährigen Playoffs, und ihre Verteidigung war in dieser Saison sehr schwach.

Auf der NFC-Seite sehe ich zwei Überraschungen: Washington gegen Tampa Bay und LA gegen Seattle. Das Football Team sollte nicht als 7-9 Team betrachtet werden. Sie waren in der letzten Hälfte der Saison sehr wettbewerbsfähig, haben seit dem 11. Oktober kein Spiel mit mehr als acht Punkten verloren und sind 5-1, wenn Alex Smith unter dem Center beginnt.

Khalil Mack und Robert Quinn führten eine Bears-Defense an, die Tom Brady bei 43,2 % seiner Dropbacks unter Druck setzte, seine höchste Rate in einem Spiel seit 2017.

Khalil Mack
➤ 6 pressures, 2 sacks on 34 pass rushes (17.6%)

Robert Quinn
➤ 5 pressures on 28 pass rushes (17.9%)#TBvsCHI | #DaBears

– Next Gen Stats (@NextGenStats) October 9, 2020

Die Bucs haben sich in dieser Saison auch in Spielen zur Hauptsendezeit schwer getan und haben nur 1-3 Spiele gewonnen, bei denen der Kickoff später als 20 Uhr ET war. Ihr einziger Sieg kam mit zwei Punkten Vorsprung auf die Giants zustande, und eine Niederlage gegen die Bears ist auch dabei. Hinzu kommt, dass Tampa Bay in diesem Jahr nur 1:3 verloren hat, wenn Tom Brady drei oder mehr Mal gesackt wurde. Washington hat in dieser Saison in neun von 16 Spielen mehr als drei Sacks erzielt, darunter fünf der letzten sieben Spiele.

Ich tippe auch auf einen Sieg der Rams gegen die Seahawks am Wild Card Weekend. Seattles Offensive ist einfach nicht mehr dieselbe. Nachdem sie in den ersten acht Spielen durchschnittlich 34,2 Punkte pro Spiel erzielt haben, darunter in allen bis auf ein Spiel 31+ Punkte, haben sie in der zweiten Hälfte nur noch durchschnittlich 23,1 Punkte pro Spiel erzielt und in allen bis auf ein Spiel keine 30 Punkte erreicht.

Die Rams sind nicht gerade in Form und haben zwei ihrer letzten drei Spiele verloren. Aber ich vertraue darauf, dass ihre Verteidigung der Situation gewachsen ist.

Sascha Paruk’s NFL Playoff Bracket

Sascha Paruk’s Super Bowl 55 Pick

  • Kansas City Chiefs (+225)

Es ist eine kurze Nummer auf KC, was in einer ausgeglichenen Liga nie attraktiv ist, aber ich schätze ihre Chancen auf den Sieg in der Conference sehr hoch ein, was ich von keinem Team in der NFC behaupten kann. Der erste Platz und das Freilos in der ersten Runde waren enorm wichtig.

Das einzige Spiel, das die Starter dieses Teams in der gesamten Saison verloren haben, war eine 40:32-Niederlage gegen die Raiders, die auf einen untypischen Turnover von Patrick Mahomes in der Schlussphase des Spiels zurückzuführen ist. Sie gewannen 4-0 gegen andere Playoff-Teams (BAL, BUF, TB, NO), und jedes einzelne dieser Spiele fand auswärts statt.

Sie hatten nicht einmal besonders viel Glück, denn bei den Fumble-Recoveries rangieren sie unter den letzten fünf. Sie haben zwar acht Spiele mit nur einem Punkt gewonnen, aber in vier dieser Spiele führten sie im vierten Viertel mit mindestens neun Punkten. Ihre 7-9 ATS-Bilanz verrät nicht, wie dominant sie in den letzten 17 Wochen waren.

Sascha Paruks Wild Card Wochenendtipps

  1. Baltimore Ravens über Tennessee Titans
  2. Pittsburgh Steelers über Cleveland Browns
  3. Buffalo Bills über Indianapolis Colts
  4. Tampa Bay Buccaneers über Washington Football Team
  5. Seattle Seahawks über Los Angeles Rams
  6. New Orleans Saints gegen Chicago Bears

Ryan Metivier’s NFL Playoff Bracket

Ryan Metivier’s Super Bowl 55 Tipp

  • Green Bay Packers (+480)

Ich habe mich hier sehr zurückgehalten, aber sowohl Kansas City als auch Green Bay scheinen in einer zu guten Form zu sein, um sie zu ignorieren. Die Titelverteidiger hatten seit Woche 5 nicht mehr verloren, bis sie in Woche 17 ihre Starter aussetzten. Sie werden wahrscheinlich während der gesamten Playoffs der Favorit sein. Außerdem hat KC in dieser Saison bereits Baltimore und Buffalo besiegt, zwei Teams, auf die sie auf dem Weg zum Super Bowl treffen dürften.

In der NFC haben Aaron Rodgers und Green Bay ebenfalls sechs Siege in Folge errungen, und Rodgers ist auf dem besten Weg, den MVP der Liga zu gewinnen. Was die potenziellen Playoff-Gegner angeht, so haben sie in dieser Saison die Saints und zweimal die Bears besiegt. Die Bucs, ihr wahrscheinlicher Gegner in der Divisional Round, haben sie mit 38:10 abgewürgt, was durchaus Anlass zur Sorge gibt. Das Spiel fand allerdings in Tampa statt, während dieses Spiel in Lambeau ausgetragen wird, wo ich dem Pack den Vorzug gebe.

Ob es nun Seattle oder New Orleans sein wird (in meinen Prognosen), ich mag Green Bay immer noch. Drew Brees wird langsam alt und wer weiß, ob seine Rippen bei den Conference Championships noch intakt sind. Seattle hat auch eine großartige Saison hinter sich, und ihre Defense hat sich verbessert, aber sie haben in Woche 17 nur knapp an den 49ers vorbeigeschrammt und hatten in letzter Zeit gegen NFC East-Gegner zu kämpfen.

Stay Angry Jeff 😡 7-yard TD up the middle makes it 16-6 #49ers #SEAvsSF on FOX pic.twitter.com/jnKsznaane

– San Francisco 49ers (@49ers) January 3, 2021

Gegen KC vs Green Bay könnte es ehrlich gesagt so oder so ausgehen. Beide sind in mehreren offensiven und defensiven Kategorien vergleichbar. Wir wissen alles über die Offensive beider Teams, aber in der Defensive haben beide einen Durchschnitt von 4,5 Yards pro Carry gegen den Rush und 7,1 Yards pro Versuch gegen den Pass.

Aber irgendetwas stimmt bei den Chiefs nicht. Vielleicht sind sie so gut, dass sie in der regulären Saison nicht 100 % gegeben haben. Vielleicht sind sie aber auch nur eine Stufe unter ihrem normalen Niveau. Wenn dem so ist, könnte ich mir eine mögliche Niederlage gegen die Ravens oder die Bills vorstellen.

Rodgers hat nur einmal den Super Bowl erreicht, was in Anbetracht seiner herausragenden Karriere ein Trauerspiel ist. Wenn er es zum zweiten Mal schafft, weiß er wahrscheinlich, dass es seine letzte Chance auf einen zweiten Titel sein könnte. Ich setze auf ihn und das Pack zu den besseren Quoten von +480, um ihren ersten Super Bowl seit 2011 zu gewinnen.

Ryan Metivier’s Wild Card Weekend Picks

  1. Baltimore Ravens über Tennessee Titans
  2. Pittsburgh Steelers über Cleveland Browns
  3. Buffalo Bills über Indianapolis Colts
  4. Tampa Bay Buccaneers über Washington Football Team
  5. Seattle Seahawks over Los Angeles Rams
  6. New Orleans Saints over Chicago Bears

Mitch Robson’s NFL Playoff Bracket

Mitch Robson’s Super Bowl 55 Pick

  • Buffalo Bills (+750)

In der besten Saison für Buffalo seit über 20 Jahren, scheint es nur passend, dass dieses Team den Super Bowl gewinnen wird, während weniger als 10.000 der Bills-Mafia sie das ganze Jahr über persönlich sehen konnten.

Nach ihrer Malaise Mitte Oktober haben die Bills neun Siege in Folge eingefahren (und es hätten zehn sein können, wenn nicht der Hail Murray in Arizona gewesen wäre), denn Josh Allen sah aus wie ein zukünftiger MVP-Gewinner, warf für über 4.500 Yards und warf insgesamt 46 Touchdowns. Stefon Diggs hat die ganze Saison über Secondaries in Angst und Schrecken versetzt, und der Rest des Receiving-Korps ist wohl das tiefste der Liga. Die Offense ist auch die erste in der Liga, wenn es darum geht, sowohl 3rd als auch 4th Downs zu verwandeln – ein entscheidender Indikator für den Erfolg in den Playoffs.

Die Rückkehr von Matt Milano als LB hat die Defense stabilisiert, die zu Beginn der Saison angeschlagen war, und sie sind unter den Top fünf bei den Takeaways pro Spiel – im Durchschnitt 1,6 pro Wettbewerb. Mit einer so explosiven Offensive ist Leslie Fraziers Team stark genug, um gegen die großen Offensiven in den AFC-Playoffs zu bestehen.

Ich tippe auf einen Sieg von Buffalo gegen Tampa Bay im Super Bowl 55, und die Bills-Fans können endlich Tom Brady auslachen und ihre magische Saison 2020 beenden.

Mitch Robson’s Wild Card Weekend Picks

  1. Tennessee Titans (+154) über Baltimore Ravens
  2. Pittsburgh Steelers über Cleveland Browns
  3. Buffalo Bills über Indianapolis Colts
  4. Tampa Bay Buccaneers über Washington Football Team
  5. Seattle Seahawks über Los Angeles Rams
  6. New Orleans Saints über Chicago Bears

In der letzten Saison, waren die Ravens scheinbar ein Moloch, bis die Titans in Baltimore einliefen und mit Derrick Henry einen überraschenden Sieg in der Divisionsrunde errangen.

In dieser Saison ist Baltimore weit davon entfernt, ein Moloch zu sein (und nur ein Drei-Punkte-Favorit auf der Straße), aber Tennessee wird genau das Gleiche tun.

Auch wenn wir gesehen haben, dass die Titans-Defense in diesem Jahr gegen einige gute Teams aufgrund ihrer mehrheitlichen Manndeckung aufgerieben wurde, sollte das gegen den Passangriff der Ravens mit geringem Volumen funktionieren, da man die Box aufladen kann, um mit Lamar Jackson und JK Dobbins fertig zu werden.

Derrick Henry erlief 133 Yards, als diese beiden Teams im November gegeneinander spielten – einschließlich eines monströsen Laufs für den siegreichen TD in der Verlängerung – und wir sollten an diesem Wochenende im Nissan Stadium mehr davon erwarten. Da in Nashville die meisten Zuschauer aller Wild-Card-Spiele erwartet werden, wird Tennessee Baltimore wieder einmal ausschalten.

Ryan Sura’s NFL Playoff Bracket

Ryan Sura’s Super Bowl 55 Pick

  • Green Bay Packers (+480)

Aaron Rodgers und die Green Bay Packers waren dieses Jahr auf einer Mission. Die Packers gehen mit sechs Siegen in Folge und einer der stärksten Offensiven der Liga in die Postseason.

Die Packers erzielen durchschnittlich 31,8 Punkte pro Spiel und 389 Yards pro Spiel. Zum Vergleich: Das letztjährige Team der Chiefs, das den Super Bowl gewann, erzielte im Durchschnitt 28,2 Punkte pro Spiel und 379,2 Yards pro Spiel.

Das Tandem aus Rodgers und Davante Adams ist in der Luft nicht zu stoppen, während Aaron Jones über 1.000 Yards erlief und im Durchschnitt 5,5 Yards pro Lauf zurücklegt. Mit dieser Offensive, einer sehr unterschätzten Defensive und dem Heimvorteil in der Postseason haben sich die Packers in eine hervorragende Ausgangsposition gebracht, um den Super Bowl 55 zu erreichen.

Ryan Sura’s Wild Card Weekend Picks

  1. Baltimore Ravens über Tennessee Titans
  2. Pittsburgh Steelers über Cleveland Browns
  3. Buffalo Bills über Indianapolis Colts
  4. Tampa Bay Buccaneers über Washington Football Team
  5. Seattle Seahawks über Los Angeles Rams
  6. Chicago Bears (+385) über New Orleans Saints

Die New Orleans Saints scheinen sich in den Playoffs selbst nicht aus dem Weg gehen zu können. Drew Brees und Sean Payton haben in den letzten Jahren einige herzzerreißende Niederlagen einstecken müssen. Bei ihren letzten vier Playoff-Teilnahmen haben die Saints zweimal gegen die Rams, die Seahawks und die Vikings verloren.

Die Chicago Bears kommen in diesem Matchup in einer perfekten Ausgangsposition. Im Dezember warf Trubisky für 1.001 Yards, sieben Touchdowns und zwei Interceptions. Ganz zu schweigen davon, dass er eine Abschlussquote von 72,3 % aufwies und die Bears zu einer 3-1-Bilanz führte.

Die jüngste Geschichte der Saints in den Playoffs bietet einen hohen Wert bei +385.

Pete Apostolopoulos‘ NFL Playoff Bracket

Pete Apostolopoulos‘ Super Bowl 55 Pick

  • Buffalo Bills (+750)

Ich sehe den Gewinner der AFC als Super Bowl Champion, wobei Buffalo meine Wette ist, die Lombardi Trophy zu gewinnen. Die Bills gehen mit viel Schwung & und Zuversicht in die Playoffs, und ich glaube, dass sie den ganzen Weg zum Titel gehen können.

Wir haben gesehen, wie sich das Spiel von Josh Allen vor uns verändert hat, und jetzt sehe ich ein Team um ihn herum, das zum richtigen Zeitpunkt seinen Höhepunkt erreicht, mit einer Menge Talent, einem großartigen Trainer und einer relativ gesunden Aufstellung. Kansas City hat in dieser Saison noch nicht so viele Teams aus dem Weg geräumt, wie wir es in den letzten Jahren gesehen haben, und ich glaube, dass die Bills 12 Runden lang mit den Champions mithalten können.

Die NFC hat einige starke Teams, aber nicht viel Tiefe, und ich sehe die Bills in der Lage, gegen alle vier besten Teams der NFC gut zu bestehen. Die Buffalo-Defense hat sich von Woche zu Woche drastisch verbessert, und ich denke, das hat sie in meinen Augen über den Berg gebracht. In der Hoffnung, dass sie sich einen Sieg gegen die Chiefs erkämpfen können, tippe ich auf die Bills und Josh Allen, die die Meisterschaft zurück nach West New York holen.

Pete Apostolopoulos‘ Wild Card Weekend Picks

  1. Baltimore Ravens über Tennessee Titans
  2. Pittsburgh Steelers über Cleveland Browns
  3. Buffalo Bills über Indianapolis Colts
  4. Tampa Bay Buccaneers über Washington Football Team
  5. Seattle Seahawks über Los Angeles Rams
  6. New Orleans Saints über Chicago Bears