Phoenix Kodi Addon funktioniert nicht und wie man es behebt

Das Phoenix Kodi Add-on kommt mit einer riesigen Auswahl an unvergleichlichen Funktionen wie HER Place, Phoenix Neuerscheinungen, TV, Sport, Valhalla Section und vielen anderen. Vor kurzem wurde ein neues Phoenix-Update für die Kodi-Benutzer zur Verfügung gestellt. Die Einrichtung und Funktionsweise von Phoenix ist sehr aufregend und beeindruckend, was unsere Streaming-Erfahrungen auf Kodi viel angenehmer gemacht hat.

Nutzer des Phoenix-Add-ons haben jedoch von einer Reihe von Schwierigkeiten berichtet. Dieses Add-on funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn Sie das Phoenix-Update verwenden.

Schritte zur Behebung des Problems, dass das Phoenix-Add-on nicht funktioniert

Kodi aktualisieren:

Um das Problem von Phoenix zu untersuchen, sollten Sie als erstes immer daran denken, Kodi auf die neueste Version zu aktualisieren. Sie werden mit einer Reihe von Problemen konfrontiert, wenn das Phoenix-Add-on nicht richtig aktualisiert wird. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Phoenix ordnungsgemäß zu aktualisieren, damit es ohne Probleme funktioniert.

  1. Öffne die Kodi-Anwendung auf deinem Gerät.
  2. Geh zu „System“ und klicke auf die Option „Einstellungen“.
  3. Geh zu „Add-ons“ und öffne „Video-Add-ons“.
  4. Klicke nun auf die Option „Phoenix“.
  5. Klicke auf die Option „Aktualisieren“.
  6. Der Aktualisierungsvorgang kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen und hängt von deiner Internetgeschwindigkeit ab.
  7. Warte auf die Benachrichtigung über das Update.

Update URL Resolver to fix streaming error on Phoenix

  1. Geh zum System und öffne die Einstellungen.
  2. Geh zu „Add-ons“ und wähle dann „Install from zipping“.
  3. Nun folge der Aufforderung als Fusion. Dann folgen Sie am bc-scripts.
  4. Nun wechseln Sie zu script-module-urlresolver3.0.X.zip.
  5. Jetzt können Sie Phoenix Add-on Update verwenden, das jetzt richtig funktionieren wird.

Konfiguration von Phoenix Addon

So, wie Phoenix Addon zu konfigurieren? Wir haben die Lösung für dich.

Wenn du Kompatibilitätsprobleme bei der Aktualisierung von Phoenix hast, befolge die folgenden Schritte, um dieses Problem zu lösen.

  1. Öffne die Kodi-Anwendung auf deinem Gerät.
  2. Geh in den Systemeinstellungen zur Kategorie Meine Add-ons.
  3. Klicke auf die Option „Videos“.
  4. Klicke auf die Option „Phoenix“.
  5. Lösche den Cache in der Registerkarte „Allgemein“ und im Add-on-Menü, um die Funktionalität des Phoenix-Updates zu verbessern.

Still facing problems? Neustart ist die Lösung

Wenn du nach dem Update immer noch Probleme hast, dann musst du alle Einstellungen verlieren und Phoenix von Anfang an installieren.

  1. Starte Kodi auf deinem Gerät und klicke auf die Systemoption.
  2. Geh zum Dateimanager und wähle die Kategorie „Add-on Quelle“.
  3. Gebe die folgende Adresse ein; http://fusion.tvaddons.ag und klicke auf „Fertig“.
  4. Bevor Sie auf OK klicken, geben Sie den Namen ein. Geben Sie außerdem das Feld „Fusion“ unten ein.
  5. Gehen Sie nun zurück zu den Einstellungen für Systemerweiterungen. Klicken Sie auf „Aus Zip-Datei installieren“. Klicken Sie auf fusion> start here> plugin.video.freshstart1.X.X.zip.
  6. Nun sind Sie mit den Einstellungen fertig. Dann wählen Sie „Programm-Add-ons“ und klicken Sie auf die Option „Fresh Start“.
  7. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie die aktivierte Option gedrückt halten und auf „Fertig“ klicken.

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben, kann Kodi nun neu gestartet werden. Das Phoenix-Update kann nun wieder installiert werden und funktioniert nun einwandfrei.

So nutzen Sie das Phoenix-Update auf Kodi wieder von Anfang an:

  1. Starten Sie Kodi auf Ihrem Gerät.
  2. Gehen Sie zu „System“ und öffnen Sie den „Dateimanager“.
  3. Gehen Sie zu „Quelle hinzufügen“ und klicken Sie auf „Keine“.
  4. Geben Sie die folgende Adresse ohne Fehler ein: http://fusion.tvaddons.ag und klicken Sie auf „Fertig“.
  5. Vergeben Sie einen Namen für diese Medienquelle und geben Sie fusion ein.
  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Gehen Sie zurück zum Startbildschirm.
  8. Klicken Sie auf „System“ und dann auf „Add-ons“.
  9. Klicken Sie nun auf „Install from zipping file“.
  10. Wählen Sie fusion.
  11. Klicken Sie auf „Hier beginnen“. Wählen Sie plugin.program.indigo-1.0.2.zip.
  12. Halten Sie die Benachrichtigung „Add-on aktiviert“ etwa eine Minute lang gedrückt.
  13. Gehen Sie zurück zur Startseite.
  14. Klicken Sie auf „Programm“ und wählen Sie „Add-ons“.
  15. Wählen Sie indigo.
  16. Wiederherstellen. Dadurch gehen alle Einstellungen verloren.
  17. Halte die Benachrichtigung über die Aktivierung des Add-ons eine Minute lang gedrückt.
  18. Klicke auf „Fertig“.
  19. Jetzt ist dein Kodi bereit, neu gestartet zu werden.

Deine Internetgeschwindigkeit spielt bei allen Phoenix-Problemen eine Rolle

Wenn du oft Probleme mit der Pufferung von Videos hast, besonders bei Videos mit hoher Qualität, dann musst du deine Internetgeschwindigkeit überprüfen. Eine Mindestgeschwindigkeit von 10mbps ist in Ordnung, aber eine Geschwindigkeit von 25-50mbps wird meistens empfohlen.

Entferne Quellen und Cache im Phoenix Kodi Add-on

Ein Link mit dem Namen Quellen löschen und Cache löschen ist in den Einstellungen oder der Kategorie Tools verfügbar. Es gibt ein weiteres Problem mit dem Phoenix-Update, nämlich Unplayable Stream. Aufgrund dieses Problems kann der Benutzer nicht auf bestimmte Programme oder Videos zugreifen. Befolgen Sie diese Schritte, um dieses Problem zu lösen:

  1. Gehen Sie zum Google Play Store.
  2. Suchen Sie das Programm namens VPN Cloud.
  3. Installieren Sie dieses Programm auf Ihrem Gerät.
  4. Suchen Sie nun nach dem gewünschten Programm oder Video.
  5. Das Problem ist gelöst.

VPN wird alle Probleme lösen

Es wird dringend empfohlen, dass Sie VPN für das Streaming von Videos und anderen Programmen auf Kodi verwenden. VPN wird alle Probleme lösen, die Sie mit dem Phoenix Kodi Add-on haben könnten. Hier sind einige der Vorteile der Verwendung von VPN mit Kodi.

  1. Der Benutzer kann Zugang zu fast jedem Kodi Add-on auf der ganzen Welt erhalten.
  2. Sie werden nicht mit Gerätekompatibilitätsproblemen konfrontiert, da VPN mehrere Geräte gleichzeitig unterstützt.
  3. VPN unterstützt auch Android TV, Laptops, Tablets und Handys. Daher bietet es volle Privatsphäre über Ihre Browsing-Inhalte mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
  4. VPNs folgen einer No-Log-Politik, so dass keine Ihrer Streaming-Informationen zugänglich sind.
  5. Hochgradig benutzerfreundlich.