Lorazepam-Einnahme während des Stillens

Drogenspiegel

Maternale Spiegel. Vier Frauen erhielten 2 Stunden vor einem Kaiserschnitt 3,5 mg Lorazepam oral. Die Kolostrum-Konzentrationen von Lorazepam betrugen im Durchschnitt 8,5 mcg/L 4 Stunden nach der Verabreichung; konjugierte Lorazepam-Metaboliten wurden nicht gemessen.

Eine andere Frau, die 2,5 mg Lorazepam oral zweimal täglich für die ersten 5 Tage nach der Geburt einnahm, hatte zu einem nicht näher spezifizierten Zeitpunkt an Tag 5 Milchkonzentrationen von freiem und konjugiertem Lorazepam von 12 bzw. 35 mcg/L. Da Säuglinge Glucuronide dekonjugieren und absorbieren können, ist die Gesamtmenge des Wirkstoffs wahrscheinlich wichtiger als der freie Wirkstoff allein. Unter Zugrundelegung der ausgeschiedenen Gesamtmenge würde ein ausschließlich gestillter Säugling mit dieser mütterlichen Dosis etwa 7 mcg/kg täglich oder etwa 8,5 % der mütterlichen gewichtsadjustierten Dosis erhalten.

Eine Frau, die 4 Wochen postpartum war, nahm 1- bis 3-mal täglich 2,5 mg Lorazepam und einmal täglich 2 mg Lormetazepam, das teilweise zu Lorazepam metabolisiert wird. Am 5. Tag der Therapie, nachdem sie innerhalb der letzten 8 Stunden 2 Dosen Lorazepam eingenommen hatte, betrug ihr Lorazepam-Milchspiegel 123 mcg/L. Am 6. Tag nach der Einnahme von 3 Dosen innerhalb der letzten 24 Stunden betrug der Lorazepam-Milchspiegel 89 mcg/L. Am 7. Tag lag der Milchspiegel 14 bzw. 18,5 Stunden nach der letzten Dosis bei 55 bzw. 40 mcg/L.

Drei Frauen, die täglich 0,5 mg Lorazepam oral einnahmen, gaben zwischen 3 und 6 Tagen nach der Entbindung Milchproben ab, und zwar 2 Stunden nach einer Dosis bei der geschätzten maximalen Serumkonzentration und kurz vor einer Dosis. Eine Frau, die eine Dosis von 1 mg täglich einnahm, hatte einen 2-Stunden-Milchspiegel von 1,64 mcg/L und einen Trogmilchspiegel von 0,826 mcg/L. Die anderen beiden Frauen hatten 2-Stunden-Milchwerte von 1,72 und 1,98 mcg/L. Beide hatten Trogmilchspiegel, die unter der unteren Bestimmungsgrenze von 0,5 mcg/L lagen.

Säuglingsspiegel. Zum Zeitpunkt der Überarbeitung wurden keine relevanten veröffentlichten Informationen gefunden.