Knoblauchsorten für den heimischen Garten

915shares
  • Share
  • Tweet
  • Pin

Wenn Sie Ihren Knoblauch im Supermarkt kaufen, haben Sie wahrscheinlich immer nur eine Sorte probiert. Für Hausgärtner gibt es Dutzende von Möglichkeiten, jede mit ihren eigenen einzigartigen Eigenschaften und Geschmacksrichtungen. Es gibt so viele Arten von Knoblauch, dass es ein bisschen schwierig sein kann, den richtigen Knoblauch für den eigenen Garten auszuwählen.

Der echte Knoblauch (Allium sativum) hat zwei Hauptunterarten, den Weichhalsknoblauch und den Harthalsknoblauch. Innerhalb dieser Unterarten gibt es 2 Untertypen von Weichhalsknoblauch und 8 Untertypen von Harthalsknoblauch. Innerhalb jeder Unterart gibt es dann noch einzelne Knoblauchsorten. Insgesamt gibt es mehr als 100 Knoblauchsorten, und der Hausgärtner hat eine Menge Entscheidungen zu treffen.

Hartknoblauch (Allium sativum ophioscorodon) bildet einen starren zentralen Stiel und im Frühjahr eine zweite Ernte von Knoblauchsprossen. Sie werden normalerweise abgeschnitten, damit die Pflanze ihre Energie auf die sich entwickelnde Zwiebel verwenden kann. Harthalsknoblauch hat in der Regel einen besseren Geschmack als Weichhalsknoblauch und übertrifft Weichhalsknoblauch in kälteren Klimazonen.

Es gibt 5 anerkannte Harthalsknoblauchtypen sowie 3 „Bonus“-Knoblauchtypen, die derzeit als Harthalsknoblauch anerkannt sind, aber nicht immer Harthalsknoblauch produzieren. Ich werde diese drei unter den Zwischensorten (Creole, Asiatic und Turban) besprechen.

  • Porzellan-Hartknoblauch – Große Zehen mit glatter weißer Hülle sind auf den Märkten attraktiv. Porzellanknoblauchsorten sind einfach anzubauen und passen sich an eine Vielzahl von Anbaubedingungen an. Sie sind gut haltbar, halten sich mehr als 8 Monate und haben einen starken Knoblauchgeschmack. Ihre Zehen sind besonders groß, und jede Zwiebel bringt 4 bis 6 riesige Zehen hervor, die von einer rot-braunen Schale umhüllt sind.
  • Rocambole-Hartknoblauch – Die Rocambole-Sorten sind bekannt dafür, dass sie den besten Geschmack aller Knoblauchsorten haben, und sind der Standard für Hausgärtner, die den absolut besten Knoblauchgeschmack suchen. Der spektakuläre Geschmack hat allerdings seinen Preis, denn diese Knoblauchsorten sind etwas pingelig, wenn es um Überwässerung geht, und schneiden in nassen Jahren nicht gut ab. Außerdem benötigen sie heißere Sommer als andere Sorten. Sie produzieren Zwiebeln mit 8 bis 12 Zehen, die sich sauber ablösen lassen, so dass sie besonders leicht zu schälen sind. Die einzelnen Zehen sind von einer rot-braunen Schale umgeben, aber die äußere Hülle variiert in der Farbe von rot bis rosa und gestreift. Rocambole-Knoblauch ist nicht ganz so lange haltbar wie Porzellanknoblauch, hält sich aber oft 6 Monate oder länger.
  • Purple Stripe Hardneck Garlic – Ursprünglich die einzige Art von „Purple Stripe“-Knoblauch, wurden die nächsten beiden Sorten früher als Teil der Purple Stripe-Gruppe eingestuft. Alle drei Sorten sind leicht zu kultivieren und bringen Zwiebeln mit 8 bis 12 großen, schlanken Zehen hervor. Alle violett gestreiften Knoblauchsorten gelten als besonders geeignet für gerösteten Knoblauch. Zu den bemerkenswerten Sorten gehört Purple Star.
  • Marmorierter Purple Stripe Hardneck Garlic – Ähnlich wie Purple Stripe Knoblauch, aber die Zwiebeln haben oft weniger große Zehen. Marmorierte, violett gestreifte Knoblauchsorten brauchen besondere Aufmerksamkeit während der Reifung, besonders in feuchten Jahren, da sie dazu neigen, Feuchtigkeit zu speichern. Bemerkenswerte Sorten sind Duganskij, Kahbar und Gourmet Red.
  • Glazed Purple Stripe Hardneck Garlic – Ähnlich wie Purple Stripe Garlic, aber die Zwiebeln haben oft weniger große Zehen. Die Papierumhüllung dieser Sorte kann etwas dünn sein, was sie empfindlicher macht als andere Sorten. Sie sind möglicherweise nicht so lange haltbar, und bei der Ernte muss man vorsichtig sein. Da diese Sorte sehr zart ist, kann sie schwer zu finden sein und wird im Allgemeinen nicht kommerziell angebaut. Sie wird von Denkmalschutzorganisationen und engagierten Familienbetrieben am Leben erhalten. Bemerkenswerte Sorten sind Purple Glazer und Red Rezan.

Querschnitt eines marmorierten Purple Stripe Hardneck Garlic. Man beachte die 5 großen Gewürznelken, im Gegensatz zu den vielen kleinen Gewürznelken bei einem Softneck. Man sieht auch den runden, holzigen Stiel in der Mitte, der dem „Hardneck“-Knoblauch seinen Namen gibt.

Softneck-Knoblauchsorten

Softneck-Knoblauch (Allium sativum sativum) ist die Knoblauchsorte, die in der Regel in Lebensmittelgeschäften verkauft wird. Er hat einen weichen und zopfbaren Stiel. Er wird kommerziell angebaut, weil er maschinell gepflanzt werden kann und es nicht nötig ist, die Stängel mitten in der Saison abzuschneiden. Softneck-Knoblauch wird oft als milder im Geschmack oder mit einem sanfteren Gemüsegeschmack beschrieben, anstatt des vollen Geschmacks (und der Schärfe) der Harthalsknoblauchsorten. Sie eignen sich am besten für wärmere Klimazonen, Zone 5 und höher.

Softneck-Sorten haben in der Regel viele kleine Zehen, was bedeutet, dass es mehr pflanzbare Zehen pro Zwiebel gibt. Das ist besser für die kommerzielle Produktion, aber eher lästig für den Heimkoch, der all diese kleinen Nelken schälen muss. Es gibt zwei Untertypen von Softneck-Knoblauch:

  • Artischockenartiger Softneck-Knoblauch – Große Zehen bedeuten, dass diese Knoblauchsorte bei längerer Lagerung Probleme haben kann. Feuchtigkeit kann im Inneren eingeschlossen werden und zum Verderben führen. Achten Sie auf Schimmel im Inneren, aber wenn getrocknet Eigenschaft und hielt in den richtigen Bedingungen, Artischocke Knoblauch kann bis zu 8 Monate dauern.
  • Silverskin Typ Softneck Knoblauch – Diese Vielfalt neigt dazu, ein bisschen kleiner als Artischocke, und getrocknet besser für die langfristige Lagerung. Silverskin Softneck-Knoblauch kann sich unter den richtigen Bedingungen über ein Jahr halten.

Zwischenzeitliche Knoblauchsorten

Neben den 5 anerkannten Knoblauchsorten gibt es noch drei weitere Sorten, die erst kürzlich als Hartknoblauch eingestuft wurden. Es handelt sich dabei nicht um „echten“ Hartknoblauch, und sie bringen nicht immer Hartknoblauch-Ernten hervor. Sie werden oft als wöchentlich schlingende Hartknoblauchsorten bezeichnet, weil sie gelegentlich keine harten Hälse und stattdessen Weichknoblauch produzieren. Sie sind mehr oder weniger ein Mittelweg oder eine Zwischensorte zwischen Harthals- und Weichhalssorten.

Harthalssorten sind in der Regel in kalten Klimazonen, wie Zone 4 oder kälter, besser geeignet. Diese Zwischensorten sind oft widerstandsfähiger als Weichhalssorten, und die Tatsache, dass sie oft Weichhalsknollen hervorbringen, bedeutet, dass Züchter in kalten Klimazonen zopffähige Knoblauchsorten haben können.

In dieser Zwischengruppe gibt es drei verschiedene Untergruppen.

  • Kreolischer Knoblauch
  • Asiatischer Knoblauch
  • Turban-Knoblauch

Alle drei Sorten können etwas schwierig zu finden sein, und ich kann keine definitiven Informationen über die Unterscheidungen zwischen den drei Untergruppen finden. Im Allgemeinen haben die Zwischensorten einen kräftigen Geschmack, ähnlich dem der Hardnecks, und sie haben oft leuchtend gefärbte Schalen.

Elefantenknoblauch

Auch wenn er oft als Knoblauch bezeichnet wird, ist der Elefantenknoblauch eigentlich eine ganz andere Art (Allium ampeloprasum). Der Geschmack ist ähnlich mild wie der von Knoblauch mit weichem Hals. Der Hauptgrund, warum man sich für Elefantenknoblauch entscheidet, ist die Größe der Zehen. Es gibt ein paar große Zehen, wie bei Hartknoblauch, aber ohne den intensiven Geschmack des Hartknoblauchs. Mit Elefantenknoblauch spart man viel Zeit beim Schälen des Knoblauchs, aber der Geschmack der Zehen ist nicht so intensiv. Wenn ich Knoblauch anbaue, möchte ich ihn auch schmecken, also entscheide ich mich für Harthalssorten.

Die besten Knoblauchsorten zum Anpflanzen

Die besten Knoblauchsorten hängen von Ihrem persönlichen Geschmack und Ihrem Klima ab. Wenn Sie in einem warmen Klima leben, in dem es im Winter keinen strengen Frost gibt, sollten Sie bei den weichhalmigen Sorten bleiben. In kälteren Klimazonen sollten Sie eine Harthalssorte wählen. Porzellansorten sind die am längsten haltbaren Harthalssorten und die zuverlässigsten. Rocambole sollen den besten Geschmack haben, brauchen aber einen warmen, trockenen Sommer, um gut zu gedeihen.

Also gibt es innerhalb jeder Knoblauchuntergruppe Dutzende von Sorten. Insgesamt gibt es mehr als 300 benannte Knoblauchsorten und wahrscheinlich noch viel mehr, die von Familiengärtnern weitergegeben werden und von kommerziellen Züchtern nie klassifiziert wurden. Es gibt immer einzigartige Sorten, die an Ihrem eigenen Standort besser gedeihen, und wenn Sie die Zehen Ihrer besten Erzeuger aufbewahren, werden Sie schließlich eine Knoblauchsorte finden, die perfekt an Ihre eigenen Anbaubedingungen angepasst ist.

Zusätzlich zu unseren einjährigen Anpflanzungen bauen wir Knoblauch als Staude in unseren Permakultur-Pflanzungen an. Er hilft, Schädlinge von den Obstbäumen fernzuhalten, und vermehrt sich selbst. Als zusätzlichen Bonus wissen wir, dass die überlebenden Pflanzen perfekt an unser Mikroklima angepasst sind, und wir teilen sie einfach aus, um sie als Saatgut für Knoblauchzehen zu verwenden.

In diesem Jahr freue ich mich darauf, eine neue Sorte namens „Georgian Fire“ auszuprobieren. Sie soll mehr Schärfe als andere Sorten und einen viel intensiveren Geschmack haben. Her damit, sage ich! Wir werden sehen, ob sie ihrem Ruf gerecht wird.