Kann ein Chiropraktiker bei Arthritis helfen?

Arthritis kann eine schwächende Krankheit sein und den Alltag beeinträchtigen. Wenn Sie sich wegen Arthritis in ärztliche Behandlung begeben, werden Ihnen oft verschiedene Medikamente verschrieben, um die Schmerzen zu lindern. Diese Medikamente können zur Gewohnheit werden oder eine Reihe von unangenehmen Nebenwirkungen haben. Wenn Sie eine sichere, natürliche Behandlung suchen, um die schmerzhaften Symptome der Arthritis zu lindern, kann ein chiropraktischer Ansatz eine Option sein.

Ein häufiges Missverständnis bei Chiropraktikern ist, dass sie nur den Rücken und den Nacken knacken, aber es ist viel mehr als das. Chiropraktiker sind darin geschult, viele Techniken anzuwenden, um Schmerzen und Verspannungen zu lindern, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein können, einschließlich Arthritis. Das Hauptziel der chiropraktischen Behandlung ist die Linderung von Schmerzen durch Korrekturen an der Wirbelsäule und am Skelett, um Stress abzubauen und die Ausrichtung und das Gleichgewicht des Körpers zu korrigieren.

Was ist Arthritis?

Arthritis ist eine häufige Krankheit, die Millionen von Menschen jeden Alters betrifft. Sie wird als Entzündung eines oder mehrerer Gelenke kategorisiert. Die Symptome der Arthritis können plötzlich auftreten oder sich im Laufe der Zeit entwickeln.

Häufige Symptome der Arthritis betreffen das Gelenk und umfassen:

  • Schmerzen
  • Bewegungseinschränkung
  • Schwellungen
  • Steifigkeit

Es gibt zwei häufige Arten von Arthritis: Osteoarthritis und rheumatoide Arthritis.

Osteoarthritis ist die Abnutzung des Gelenkknorpels. Sie tritt typischerweise in den Gelenken auf, die mehr Gewicht tragen, wie Wirbelsäule, Knie und Hüfte, aber auch in den Fingern. Wenn der Knorpelschaden schwerwiegend genug ist, kann er dazu führen, dass der Knochen direkt auf einem anderen Knochen reibt, was zu extremen Schmerzen führt.

Diese Art von Arthritis tritt am häufigsten bei Personen über 60 Jahren auf, kann aber auch Menschen in ihren 20er oder 30er Jahren betreffen. Wenn Sie einen Beruf ausüben, bei dem Sie immer wiederkehrende Bewegungen ausführen müssen, oder wenn Sie Sportler sind, haben Sie ein höheres Risiko, eine Arthrose zu entwickeln.

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem das Körpergewebe angreift. Bei dieser Art von Arthritis wird die Gelenkschleimhaut angegriffen, wodurch sich Knorpel und Knochen abnutzen, was zu Gelenkerosion und Verformungen führen kann. Die Sehnen und Bänder, die das Gelenk an Ort und Stelle halten, werden geschwächt, so dass es seine Ausrichtung und Form verliert. Unbehandelt kann dies zu Schäden an anderen Körperteilen wie der Haut, den Augen oder den inneren Organen führen.

Chiropraktische Behandlungen

Chiropraktische Behandlungen sind eine gute Möglichkeit, die mit Arthritis einhergehenden Schmerzen zu behandeln. Sie ist eine sichere, nicht-chirurgische, natürliche Alternative zur Schmerzbehandlung. Chiropraktiker sind in der Lage, Fehlstellungen und Gelenkprobleme mit sanften und speziellen Einstellungen zu erkennen und zu korrigieren. Durch die richtige Ausrichtung Ihres Körpers werden nicht nur die Nerven entlastet, sondern auch die richtige Bewegung zwischen den Knochen und Gelenken wiederhergestellt. Das Ergebnis der Aufrechterhaltung der richtigen Ausrichtung kann eine erhöhte Flexibilität und verbesserte Kraft sein.

Die Vorteile chiropraktischer Behandlungen bei Arthritis können sein:

  • Reduzierung von Entzündungen
  • Erhöhung des Bewegungsumfangs
  • Reduzierung von Schmerzen

Um mehr über die Vorteile chiropraktischer Behandlungen zur Linderung von Arthritisschmerzen zu erfahren, kontaktieren Sie unser Büro hier.