Können Katzen Truthahn fressen? Ist Truthahn für Katzen sicher?

Phillip Mlynar December 11, 2020

(Bildnachweis: JasonOndreicka / Getty Images)

(Bildnachweis: Mark Seton / Getty Images)

Können Katzen Truthahn essen? Das ist eine Frage, über die Sie vielleicht schon einmal nachgedacht haben, vor allem in der traditionellen Urlaubszeit, wenn Truthahn die Grundlage vieler unserer Festmahle bildet. Wenn Menschen Truthahn essen können, können Katzen ihn dann auch unbedenklich essen?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Katzen können unbedenklich Truthahn essen. Als obligate Fleischfresser sollte Fleisch den größten Teil der Ernährung einer Katze ausmachen. Truthahn kann also durchaus zu den Mahlzeiten Ihrer Katze gehören. Allerdings gibt es einige Sicherheitsaspekte zu beachten, bevor Sie den Vogel auftischen.

Und natürlich sollten Sie immer Ihren Tierarzt fragen, bevor Sie Ihrer Katze menschliche Nahrungsmittel, einschließlich Truthahn, geben. Nun zum Wie und Warum der Truthahnfütterung für Ihre Katze.

Wie ist Truthahn gut für Katzen?

(Bildnachweis: JasonOndreicka / Getty Images)

Einfach ausgedrückt ist Truthahn aufgrund seines hohen Proteingehalts gut für Katzen, vorausgesetzt, Sie füttern mageres Fleisch.

Die Art von Protein, die Truthahn liefert, deckt den Großteil des Nährstoffbedarfs einer Katze. Truthahn enthält auch Taurin, eine für Katzen essentielle Aminosäure, die das Sehvermögen und die Verdauung der Tiere unterstützt. Entscheidend ist, dass Taurin dazu beiträgt, das Immunsystem einer Katze gesund zu halten.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht kann Truthahn, richtig serviert, also gut für Ihre Katze sein.

Wie kann ich meiner Katze sicher Truthahn geben?

(Bildnachweis: glenkar / Getty Images)

Zunächst einmal ist es am besten, nur gekochten Truthahn zu servieren. Zwar können Katzen in einigen Fällen rohes Fleisch fressen, doch wird in der Regel davon abgeraten, rohes Fleisch aus Supermärkten und Geschäften an Katzen zu verfüttern, da es zu Problemen mit Salmonellen und Listerien kommen kann.

Sie sollten Ihrer Katze auch nur das magere weiße Fleisch servieren. Vermeiden Sie das dunkle Putenfleisch und das Fett, da diese nicht den gleichen Nährwert haben.

Wenn es darum geht, Ihrer Katze Putenfleisch zu servieren, achten Sie darauf, die Knochen von der Katze fernzuhalten, da diese eine Erstickungsgefahr darstellen können.

Wenn Sie zufällig Scheiben von Putenfleisch im Kühlschrank haben, sollten Sie auch diese nicht an Ihre Katze verfüttern. Zusätzliches Natrium, Aromastoffe und Konservierungsmittel können den Magen Ihrer Katze verärgern.

Verschlingt Ihre Katze an den Feiertagen gerne Truthahn? Wie servieren Sie Ihrer Katze Truthahn? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Beliebt in der Community

{{#values}}

{{Titel }}

{{ username }} &nbsp {{ time }}

{{ messageText }}

{{/values}}

Kategorien: Gesundheit