El Universal

Über seinen Twitter-Account kündigte der US-Botschafter in Mexiko, Christopher Landau, an, dass mehr Menschen in der Lage sein werden, ihr Visum während dieser Covid-19-Kontingentsperiode zu erneuern. Für den Rest des Jahres 2020 können Sie Ihr Dokument verlängern, wenn es innerhalb der letzten 2 Jahre abgelaufen ist.

Erinnern wir uns daran, dass im August einige Abläufe in der Botschaft wieder aufgenommen wurden, nachdem sie im März ausgesetzt worden waren. Es war möglich, Ihr US-Visum zu verlängern, wenn Ihr vorheriges Dokument noch gültig war oder innerhalb der letzten 12 Monate ablief. Jetzt wurde diese Frist auf 24 Monate verlängert.

Was ist der Grund? Personen, auf die eine dieser Bedingungen zutrifft, haben Anspruch auf eine Freistellung vom Vorstellungsgespräch. Das heißt, sie müssen nicht zur US-Botschaft in Mexiko gehen, um mit dem Konsul zu sprechen. Ihr einziger Termin findet im Centro de Atención a Solicitantes (CAS) statt, um Dokumente einzureichen und biometrische Daten aufzunehmen; wie Sie sich vielleicht noch von Ihrem letzten Antrag auf ein US-Visum erinnern, ist dieses Verfahren schneller als ein Interview und erfordert keine lange Wartezeit.

Wenn Ihr Visum vor mehr als 24 Monaten abgelaufen ist, müssen Sie zu dem Gespräch erscheinen. Sie nehmen diese Art der Verarbeitung noch nicht wieder auf.

Wer kann sein Visum sonst noch verlängern?

Wie wir Ihnen bei der Wiederaufnahme des Verfahrens mitgeteilt haben, können Kinder unter sechs Jahren und Personen über 80 Jahren, die ihr Visum verlängern, zusätzlich zu den oben genannten Bedingungen von einer Befragung befreit werden. Hier können Sie die Bedingungen und den Ablauf einsehen.

Weiterlesen: US-Botschaft nimmt Visumsverlängerung ohne Interview wieder auf

Weiterlesen: US-Visum, Kosten und Voraussetzungen für den Erhalt im Jahr 2020

Weiterlesen: US-Visum, Kosten und Voraussetzungen für den Erhalt im Jahr 2020

Weiterlesen