Die Mosin-Nagant: Das meistproduzierte Repetiergewehr der Geschichte (Uhr)

Das 1891 erstmals erschienene Mosin-Nagant-Gewehr wurde für den Einsatz in der kaiserlich russischen Armee erfunden. Die Waffe, deren Entwicklung etwa drei Jahre dauerte, ist ein fünfschüssiges Repetiergewehr mit internem Magazin. Es wurde auf der ganzen Welt eingesetzt und ist bis heute eines der meistproduzierten Repetiergewehre der Geschichte. Bis heute wurden mindestens 37 Millionen Exemplare hergestellt.

Obwohl die ursprüngliche Version der Waffe in den späten 1800er Jahren erschien, war das am häufigsten verwendete Modell ein verfeinertes und verbessertes Design, das 1930 entwickelt wurde. Als das russische Militär Ende der 1880er Jahre verschiedene Optionen für sein neues Gewehr ausprobierte, musste es sich zwischen zwei Entwürfen entscheiden. Der eine wurde von Hauptmann Sergei Iwanowitsch Mosin vorgelegt, der andere von einem belgischen Konstrukteur namens Léon Nagant. Obwohl der Vorschlag von Mosin zunächst genehmigt wurde, übernahm die neue Generation des Gewehrs, die 1930 entstand, viele Aspekte von Nagants Entwurf – so sehr, dass der Konstrukteur deswegen sogar einen Rechtsstreit anstrengte.

Aus diesem Grund ist das Gewehr sowohl als Mosin-Nagant als auch als Modell 91/30 bekannt.

In diesem Video wird genau diese verbesserte Version des Gewehrs vorgestellt. Der YouTube-Kanal dahinter, „hickock45“, wird von einem bekannten Waffenexperten betrieben und hat mehr als 2 Millionen Abonnenten. Die Eigentümer des Kanals beschreiben ihre Seite als „dramafrei“ und „familienfreundlich“ und bieten ausführliche Analysen zum Thema jedes Videos, das sie veröffentlichen.

Ob Sie sich nun für dieses spezielle Gewehr oder für die Geschichte der Waffen im Allgemeinen interessieren, hickock45 ist Ihre Zeit wert.

Erweitern für mehr Inhalt