6 häufige Fragen zu Gaumennahterweiterungen

Viele junge Kinder werden von ihrem Zahnarzt an unsere Praxis überwiesen, und die Eltern fragen sich oft, warum wir Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren behandeln. In einigen Fällen kann es zu einem Ungleichgewicht der Knochengröße zwischen Ober- und Unterkiefer kommen, und Gaumennahterweiterungen sind eine gute Möglichkeit, diese Probleme zu korrigieren und die Kinder auf ein ausgewogeneres Wachstum und den Durchbruch der Zähne in der Pubertät vorzubereiten. Hier sind einige häufige Fragen, die ich täglich zu Gaumenexpandern beantworte.

1) Warum braucht mein Kind einen Expander?
Ein Gaumenexpander wird in der Regel eingesetzt, um den Oberkiefer zu erweitern, wenn er im Vergleich zum Unterkiefer zu schmal ist. Damit wird in der Regel der so genannte Kreuzbiss behandelt, bei dem die oberen Zähne in die unteren Zähne passen. In einigen Fällen werden Expander verwendet, um Platz für Zähne zu schaffen, die festsitzen oder impaktiert sind.

2) Wie funktioniert ein Expander?
Ein Gaumenexpander erweitert den Oberkiefer langsam, um ein Problem mit der Knochengröße zu korrigieren und Platz für mehr Zähne zu schaffen. Er drückt die Knochen am Gaumendach auseinander und hält sie in der neuen Position, während am Gaumendach fester Knochen gebildet wird. Dieser neue Knochen, der sich bildet, stabilisiert die Korrektur.

3) Was können wir mit unserem neuen Gaumenexpander erwarten?
Es kann bis zu einer Woche dauern, bis sich Ihr Kind an einen Expander gewöhnt hat. Ihr Kind kann einen gewissen Druck auf den Gaumen und auf die Backenzähne verspüren. Ihr Kind kann auch darüber klagen, dass es sich beim Schlucken komisch anfühlt, weil sich seine Zunge an das neue Gerät gewöhnen muss. Zwischen den Vorderzähnen kann es zu Lücken kommen, da sich der Oberkiefer verbreitert.

4) Wird der Expander schmerzhaft sein?
Wir hören nur selten Beschwerden über Schmerzen mit einem Gaumenexpander, da die Zähne und Knochen langsam bewegt werden. Zungenbeschwerden in der ersten Woche sind die häufigste Beschwerde.

5) Gibt es Einschränkungen beim Essen?
Harte und klebrige Nahrungsmittel können den Expander verschieben. Wir empfehlen, alle klebrigen und kaubaren Süßigkeiten sowie sehr harte Nahrungsmittel zu vermeiden.

6) Wie lange bleibt der Expander an seinem Platz?
In der Regel bleibt ein Expander etwa 9 Monate lang an seinem Platz. Dies kann von Kind zu Kind unterschiedlich sein, je nach den Bedürfnissen des Kindes.

Ich hoffe, dass diese Informationen bei der Beantwortung einiger häufiger Fragen zu Expandern hilfreich sind. Wenn Sie weitere Fragen haben oder mehr Informationen wünschen, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an, um ein kostenloses Beratungsgespräch zu vereinbaren. Als Kieferorthopäde in Downers Grove freue ich mich darauf, Ihnen und Ihrer Familie zu helfen : )

– Dr. Zach